Sonntag, 17. März 2013

Rezept: Belegte Brötchen 2x anders

Mal wieder knurrt der Magen, man hat nicht viel Zeit, möchte aber doch etwas warmes. Was geht da schneller, als ein belegtes Brötchen? Aber Käse und Wurst sind uns heute zu kalt. Hier sind zwei Snackvarianten, die schnell gehen und total lecker sind! Eine Variante wird wohl sehr vielen bekannt sein, aber wer sie nicht kennt, sollte sie unbedingt mal ausprobieren. 

Variante 1: Hawaii


Ihr braucht

Brötchen eurer Wahl 
(Weiß, Vollkorn, Mehrkorn,..)
Schinken
Ananas (frisch oder aus der Dose)
Käse (vorzugsweise Gouda)

Solltet ihr keine fertigen Brötchen mehr da haben, einfach zu Aufbackbrötchen greifen und sie frisch im Ofen aufbacken. 

Wenn sie fertig sind (nicht zu braun backen, da sie nochmal in den Ofen kommen), kurz abkühlen lassen, aufschneiden und belegen. Dann wieder 
ab damit in den Ofen, damit sie schön knusprig werden und der Käse verläuft!

Einige werden sich jetzt denken: 
"Mh, aber das macht man doch mit Toast?"

Ja, kann man, aber eben auch mit einem Brötchen! Und das schmeckt nochmal viel besser. Da das Brötchen geöffnet und innen nicht so trocken ist, wie ein Toastbrot, bleibt der Schinken schön saftig. Und das Brötchen schmeckt einfach auch frischer, als ein Toast.

Variante 2: Pizzabrötchen


Was ihr braucht

Brötchen eurer Wahl
passierte Tomaten
Gewürze für die "Soße"
Zwiebel
Tomaten
Schinken
grüne Paprika
Streukäse

Wie immer ist auch hier erlaubt, was schmeckt. 

Was ihr nicht mögt, lasst ihr weg, oder ersetzt es durch etwas, was ihr mehr mögt! Hier ist nur die Rezeptidee zum Bild. Für das Brötchen gilt das gleiche wie oben. Und nebenbei gesagt, das Brötchen kann auch gern von gestern sein, solange es nicht zu hart ist. Dadurch, dass es ja im Ofen landet, wird es nochmal aufgefrischt und knusprig. 

Um so wenig Unordnung wie möglich zu machen, nehmt ihr euch nur eine Schüssel, in die alles kommt! Das macht auch das "belegen" sehr einfach und schnell. Die Zutaten einfach klein schneiden (am Besten würfeln) und in die Schüssel geben. Die Paprika und die Tomate machen sich auf dem Brötchen sehr gut und bringen etwas frische und Biss mit. Probiert es einfach aus! 

Seid ihr mit dem Geschnippel fertig, einfach etwas passierte Tomaten hinzugeben, damit ihr die Soße gleich integriert habt. Nun muss nur noch gewürzt werden! Ich verwende dafür immer Pizzagewürz, Basilikum, Salz, Pfeffer, etwas Paprika edelsüß und Rosmarin. Ist alles nach eurem Geschmack, schneidet ihr die Brötchen in zwei Hälften und verteilt die Masse gleichmäßig mit einem Löffel. Dann noch den Streukäse drauf und ab in den Ofen! Ist das Brötchen schön goldgelb und der Käse verlaufen, sind sie fertig!


Guten Appetit (:


Belegte Brötchen eignen sich super für einen netten Abend mit Freunden oder für eine Party, auf der es einfach etwas für zwischendurch geben soll! Damit die Vielfalt auch gegeben ist, werde ich euch mit Sicherheit noch ein paar andere Varianten zeigen.. u.a mit Thunfischcreme.

Seid also gespannt!

Mina

Kommentare:

  1. Hallo liebe Mina,

    die Brötchen sehen total lecker aus:)
    Finde deinen Blog echt klasse und folge dir. Auf meinem Blog teste und stelle ich verschiedene Produkte vor.
    Ich freue mich über neue Leser und gegenseitiges Verfolgen.

    Liebe Grüße,
    Elina

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen lieben Kommentar, Elina! Freut mich sehr, dass dir mein Blog gefällt. Werde auf jeden Fall auch mal bei dir vorbei schauen (:

    Liebe Grüße, Mina

    AntwortenLöschen